Email: inresponse.weg@gmail.com

Adresse: Auf der Horst Nord 10, Kakenstorf

INRESPONSE- TEAM 2021: Julika Schlegel, Julia Crüsemann, Yasna Schindler, Augusto Monteiro , Cina Mael Bockstahler, Alex Gomez und Freund:Innen.
Team 2020: Lotta Timm, Augusto Monteiro, Yasna Schindler, Julia Crüsemann, Julika Schlegel, Christin Zarzinsky, Elijah Elior und Alex Gomez
Ursprungs-Team 2019: Lotta Timm, Augusto Monteiro und Yasna Schindler
Die Choreographin Yasna Schindler experimentiert seit 2013 am Kleinen Michel mit Körper, Tanz und (Stille) Meditation. 2015 hat sie DANCE IN RESPONSE ins Leben gerufen und beschäftigt sich seither mit der Vernetzung von Performancekunst und kollektiven, überkonfessionellen Erfahrungsräumen. Ihr Studium für Tanz und Choreographie hat sie am Dance Development Center und der Tanzakademie in Arnheim in den Niederlanden absolviert. Sie liebt es Körper, Physiologie und Gesundheit miteinander in Beziehung zu bringen. Deshalb ist sie auch noch Osteopathin geworden. Beide Berufe inspirieren sie dazu ihr Tun einem ganzheitlichen Wissen hinzugeben. 2015 gründete sie gemeinsam mit Hamburger Künstlerinnen KOMPANIE. Hier lernte Sie auch während der Proben für INTO GENTLE YELLOW Lotta Timm kennen.
Lotta Timm ist Tänzerin und Choreographin in Hamburg. In ihrer künstlerischen Arbeit und auch beim Unterrichten von Tanz interessiert sie sich für Körper und ihre Bewegungen, dafür wie sie sich gegenseitig anstecken und aneinander hängen oder abschotten und auf diese Weise tanzend miteinander sprechen und streiten. Durch DANCE IN RESPONSE hat sie Vieles entdeckt, das sie zuvor ignoriert hatte. Beispielsweise die Rituale mit Augusto Monteiro.
Augusto Monteiro lernte Yasna in ihren gemeinsamen Praxisräumen in Uhlenhorst kennen. Dort improvisierten die beiden spontan mit Sound und Tanz. So entstand die Idee für RITUAL BODIES zusammen zu arbeiten. Angefangen hat Augusto seine Aktivitäten in seinem Geburtsland Brasilien. Er ist Trommelbauer, in verschiedenen schamanischen Traditionen eingeweiht und erfahren. Er ist ein ewig „Suchender“ der Verbindung zwischen Körper und Geist, Materie und Spiritualität. Augusto sucht tief in den Mysterien der Natur Inspiration für das Wohlbefinden von Menschen in urbaner Realität und praktische Antworten für ihre innerliche Konflikte.
Julika Schlegel ist Tanzschaffende in der freien Tanzszene. Seit 2017 arbeitet sie als freie Tänzerin, Produzentin und Tanzvermittlerin überwiegend in Hamburg. Ihr Wirken manifestiert sich in vielzähligen Projekte in den Bildenden und Darstellenden Künsten, die zwischen Nachhaltigkeit, Digitalen Medien und Tanz oszillieren. Nun fokussiert sie sich auf künstlerische Arbeiten, welches durch Tanz einen Mehrwert für die Menschen haben. Unter anderem am K3 | Tanzplan Zentrum für Choreografie und Kampnagel Internationale Kulturfabrik. Im Rahmen von „INTEAM“ am K3 | Tanzplan Hamburg produziert sie von 2020 bis 2023 drei Tanzproduktionen und erforscht im interdisziplinären Team Praktiken der Gemeinschaft. Website: julika-schlegel.com
Julia Crüsemann forscht seit ihrer Kindheit mit Freude an diversen Bewegungs-, und Heilkünsten. Nach einem Studium der freien und angewandten Künste in England, Israel und Hamburg und diversen Ausbildungen im körpertherapeutischen Bereich, hat sie sich im Hamburger Karolinenviertel niedergelassen mit einer Praxis für Shiatsu und Naturheilkunde, und dem grow. -Hamburg, einem Raum für Yoga, Bewegung und Meditation. Geschützte Räume, Rituale, Stimme, Klang und Freude spielen eine wichtige Rolle in ihrem Leben und ihrer Arbeit.